Musikalischer Leiter und Kapellmeister der „Original Tiroler Kaiserjägermusik“ 

Im Jänner 1994 im Alter von 29 Jahren wurde Militärkapellmeister Hannes APFOLTERER zum 

Kapellmeister dieses bekannten militärhistorischen Blasorchesters mit Sitz in Innsbruck bestellt. Kontinuierlich formte er es zu einem der renommiertesten Blasorchester Europas, das mittlerweile rund 100 Mitglieder zählt. 

Das Anforderungsprofil an die Musiker ist sehr hoch, und wer als aktives Mitglied in das Orchester aufgenommen werden möchte, hat nach positiv bewertetem Probespiel ein Probejahr zu absolvieren. Der Dirigent ist sehr stolz darauf, dass viele hervorragende Musiker dieses Orchesters Musik-Lehrer, exzellente Solisten und ehemalige Militärmusiker sind. Eine stattliche Anzahl der Mitglieder wirken im Orchester als Instrumentalmusiker mit und leiten oder leiteten zusätzlich als Kapellmeister bekannte zivile Blasmusik-Kapellen. 

Die „Original Tiroler Kaiserjägermusik“ genießt nicht nur höchste Wertschätzung als Botschafter und Imageträger des Landes, sie hält auch die militärhistorische Tradition lebendig und versteht sich als Bewahrer österreichischen Kulturguts. Dieses Blasorchester ist eine höchst niveauvolle Bereicherung des aktiven Blasmusikwesens und bereitet vielen Musikliebhabern Freude, nicht nur akustisch, auch optisch bei den zahlreichen Auftritten in den original militärhistorischen Uniformen.

Blasmusik-Sendungen mit und über die „Original Tiroler Kaiserjägermusik“ werden in Österreich, Deutschland, Italien und in der Schweiz ausgestrahlt. Rundfunk-Interviews mit dem Dirigenten führen immer wieder österreichische und internationale Rundfunk-Anstalten wie unter anderen auch aus den USA und aus Brasilien. 

 

Einige besondere Konzerte und Auftritte in Österreich und im Ausland waren:

1994 Erstes Gala-Konzert im Tiroler Landestheater und Gala-Konzert im Schloss Esterhazy im Haydn-Saal in Eisenstadt.
1995 Konzertreise nach Krakau, Polen Gala-Konzert im Congress Innsbruck  (ab sofort jährlich)
1996 Millennium-Jahr „1000 Jahre Österreich“ - Konzerttournee nach Thailand anlässlich des 50 Jahr-Regierungsjubiläums von S.M. König Bhumipol Adulyadei. Als erstes ausländisches Blasorchester spielte die „Original Tiroler Kaiserjägermusik“ im berühmten alten, zur Gänze aus Teakholz erbauten Vimanmek-Palast.

Konzert in der Lemberger Oper, Ukraine

1997 Gala-Konzert in der Großen Aula der Universität Salzburg Gala-Konzert im Theater Auditorium S. Chiara in Trient, Trentino-Südtirol
1998 Konzertreise nach Brüssel anlässlich der EU-Vorsitz-Übernahme durch Österreich.
2000 Konzertreise nach St. Moritz, Schweiz, mit erstem Marschkonzert auf dem Berg „Corvatsch“ auf ca. 3.300 m bei minus 10°C
2002 musikalische Gestaltung der Hl. Messe im Stephansdom in Wien anlässlich des 90. Geburtstages von Dr. Otto von Habsburg.

Große Konzertreise in die Türkei nach Istanbul auf Einladung der Türkischen Armeekommandantur. 

Am „Europa-Tag“ spielte das Orchester ein 4stündiges „Europa-Konzert“, zum Teil gemeinsam mit einer türkischen Militärmusik aus Ankara, einer historischen Janitscharen-Musik aus Istanbul und dem international berühmten türkischen Pianisten Fazil Say, das auch im türkischen Fernsehen übertragen wurde. 

Hannes APFOLTERER hatte die Komposition „Türkischer Armeemarsch“ geschrieben. Nach der Uraufführung im Rahmen dieses Konzertes überreichte er die Partitur der Komposition dem persönlich anwesenden Ersten Kommandanten der Türkischen Armee.

Mit einem besonderen „Konzert zwischen den Kontinenten“ auf einem Schiff mitten am Bosporus für Botschafter, hochrangige Diplomaten, Repräsentanten der Wirtschaft und ausgewählte Gäste begeisterte das „Original Tiroler Kaiserjägermusik“-Orchester das elitäre Publikum.

2004 Reise nach Italien - musikalische Gestaltung der Feier der Heiligen Messe aus Anlass der Seligsprechung von Kaiser Karl I. in der Kirche Santa Maria Maggiore in Rom. Musikalische Mitwirkung bei der Feier der Seligsprechung durch Papst Johannes Paul II. mit anschließendem Gottesdienst am Petersplatz in Rom.
2006 Uraufführung in Innsbruck der von Hannes APFOLTERER dem Ökumenischen PatriarchenBartholomaios I. von Konstantinopel gewidmeten Komposition „Love and Peace“ in dessen Anwesenheit und persönliche Übergabe der Partitur durch den Komponisten an Seine Allheiligkeit.

Konzertreise in die Volksrepublik China. Galakonzert in der Konzerthalle „Wutaishan Stadion“ in Nanjing vor 7.000 Konzertbesuchern mit chinesischer Sopranistin im Offiziers-Rang und österreichischem Tenor. Beide haben bei sämtlichen Konzerten dieser China-Reise als Gesangssolisten mitgewirkt und u. a. das von Hannes Apfolterer für Großes Blasorchester und Gesangssolisten eingerichtete chinesische Liebeslied „Jasmine“ in Mandarin gesungen.

Konzert in Souzhou in der “Great Hall of the People“ und im ausverkauften “Orient Art Center”, in Shanghai in der „Music Hall Shanghai“ und im 800 km entfernten Zhengzhou etc. 

2009 Großer Landesumzug in Innsbruck anlässlich „Gedenkjahr 200 Jahre Andreas HOFER“, gemeinsam mit den Militärmusiken TIROL und VORARLBERG, die 2009 ebenfalls unter der Leitung von Militärkapellmeister Hannes APFOLTERER standen.
2010 Konzertreise an die „österreichische Riviera“ nach Opatija, Kroatien. Konzerte im Hotel Miramar, Hotel Kristall, Marschparade etc. 
2011 Begräbnis von Frau Hilde Zach, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Innsbruck und Ehren-Mitglied der „Original Tiroler Kaiserjägermusik“.

Mitgestaltung und Umrahmung des Gedenk-Gottesdienstes anlässlich der offiziellen Verabschiedung des Landes Tirol von Dr. Otto von Habsburg in Anwesenheit seiner beiden Söhne Karl und Georg im Stift Stams. 

Anlässlich des 30 Jahr-Jubiläums der Trachtenkapelle Spitz an der Donau Einladung an den Geburtsort von Karl Mühlberger, Komponist des Kaiserjägermarsches und Kapellmeister der „Original Tiroler Kaiserjägermusik“ nach Spitz. Teilnahme an den Feierlichkeiten mit Gedenktafel-Enthüllung am Friedhof in Spitz sowie Gala-Konzert im Schloss Spitz.

Im August Gala-Konzert anlässlich 110 Jahre Grand Hotel Zell am See der Familie Dr. Wilfried Holleis im Ferry Porsche-Congress-Center in Zell am See.

Konzertreise nach Italien mit Galakonzert im Gustav Mahler-Saal in Toblach im Südtiroler Pustertal.

2012 40 Jahr-Jubiläum der „Original Tiroler Kaiserjägermusik“
2013 Konzertreise nach Italien, Torbole

Konzertreise nach Deutschland zum Doppelkonzert mit dem Symphonischen Blasorchester des Landkreises Passau. 

2014 Konzertreise nach Kroatien, Crikvenica

Konzertreise nach Italien, Pinzolo (Gedenken 100 Jahre Erster Weltkrieg)

Konzertreise nach Italien auf den Tonale Pass (Gedenken 100 Jahre Erster Weltkrieg)

Konzertreise nach Polen, Krakau (Gedenken 100 Jahre Erster Weltkrieg)

2015 Konzertreise nach Reutlingen in Deutschland

Großes Landesgedenken in Innsbruck „Brücken für den Frieden“ in Anwesenheit der Landes-hauptmänner von Tirol (Günther Platter), Südtirol (Arno Kompatscher) und aus dem Trentino (Ugo Rossi). Konzerte in Kartitsch im Gailtal und in Landro bei Toblach im Südtiroler Pustertal, jeweils zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg sowie Benefiz-Kirchenkonzerte in Fließ und in Wörgl.

Die „Original Tiroler Kaiserjägermusik“ wird gerne zur Gestaltung oder Umrahmung ganz besonderer Anlässe im In- und Ausland eingeladen. Großveranstaltungen mit bis zu 500 Mitwirkenden, darunter 150 Musikern, wurden unter der Gesamtleitung des Dirigenten bereits einige Male sehr erfolgreich durchgeführt. Aufzeichnungen durch Fernsehanstalten, Video-Aufnahmen und CD-Einspielungen runden das Bild ab.

 

 
Zum Anfang